MAXNET Energy

MAXNET Energy ist ein Kooperationszusammenschluss von mehreren Max-Planck-Instituten der Chemisch-Physikalisch-Technischen Sektion innerhalb der MPG zur effizienteren Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Energieforschung bzw. -konversion.


Forschungsprojekte

Die institutseigene Versuchs-Photovoltaikanlage ermöglicht uns detailierte Forschungsaktivitäten im Bereich der Energiespeicherung. mehr


Our software-programm ORCA is a flexible, efficient and easy-to-use general purpose tool for quantum chemistry with specific emphasis on spectroscopic properties of open-shell molecules. more


Forschungskooperationen

MAXNET Energy ist ein Kooperationszusammenschluss innerhalb der MPG zur effizienteren Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Energieforschung bzw. -konversion. mehr

 

Aktuelles

Neu eingerichteter „Eltern-Kind-Raum“ erleichtert Mitarbeitern mit Kind den Alltag. weiter

Mädchen erkunden die Welt der Wissenschaft und Technik weiter

Forschungsergebnisse aus dem MPI CEC werden Titelbild von PCCP weiter

Mülheimer Max-Planck-Institute erhalten Besuch vom Oberbürgermeister weiter
Rund 70 Nachwuchswissenschaftler tagen am CEC weiter


IMPRS RECHARGE

Die international Max Planck Research School on Reactive Structure Analysis for Chemical Reactions (IMPRS RECHARGE) bietet eine erstklassige Doktorandenausbildung zur Förderung talentierter Nachwuchswissenschaftler. mehr

 

Veranstaltungen

Summer School on "Physical Methods in Molecular and Heterogeneous Catalysis"
September 18-25, 2016 mehr

2nd ORCA User Meeting
September 5-6, 2016 mehr

Presseservices

Aktuelle Pressemitteilungen, neueste Meldungen, besondere Publikationen und Forschungshighlights gibt es hier.

Die Max-Planck-Gesellschaft ist Deutschlands erfolgreichste Forschungsorganisation – seit ihrer Gründung 1948 finden sich alleine 18 Nobelpreisträger in den Reihen ihrer Wissenschaftler. Damit ist sie auf Augenhöhe mit den weltweit besten und angesehen­sten Forschungsinsti- tutionen. mehr

 
(c) MPI für Chemische Energiekonversion, Mülheim a.d.R. 2012