Zweitägiges IERE-Symposium in Berlin

Prof. Schlögl und 100 weitere Experten berieten globale Energiewende

Aus rund 20 Ländern reisten circa 100 Experten und Führungskräfte aus Industrie, Wissenschaft und Politik an, um gemeinsam über die globale Energiewende zu diskutieren. Anlass war ein Kongress, der von der internationalen Energieforschungsplattform IERE, acatech und RWE veranstaltet und vom VDI-Wissensforum unterstützt wurde. Die „International Energy Systems in Transition: Perspectives from Science and Industry“ fand am 11. und 12.11.2015 in Berlin statt und thematisierte die technischen und strategischen Herausforderungen der Energiewende.

Prof. Robert Schlögl, MPI CEC-Direktor der Abteilung Heterogene Reaktionen, nahm an dieser Konferenz teil und beschäftigte sich mit anderen Experten u.a. mit erfolgreichen Kooperationen zwischen Industrie und Wissenschaft und beleuchtete Strategien, um mit den von Politik und Gesellschaft gesetzten Rahmenbedingungen umzugehen.

Ausführlichere Informationen gibt es auf solarify.eu