Verleihung der Frontiers Awards 2021 & 2022

Die Frontiers in Chemical Energy Science Awards gehen an Prof. André Bardow und Prof. Bert M. Weckhuysen.

Prof. Walter Leitner (links) mit Preisträger Prof. André Bardow

Prof. Serena DeBeer (rechts) mit Preisträger Prof. Bert M. Weckhuysen

Im Rahmen der Jubiläumsfeier „10 Jahre MPI CEC“ verlieh das Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion in Mülheim an der Ruhr vergangene Woche die Frontiers in Chemical Energy Science Awards 2021 und 2022. Den Frontiers Award verleiht das MPI CEC bereits seit vielen Jahren an international renommierte Wissenschaftler*innen für besondere Verdienste auf dem Gebiet der Chemischen Energiekonversion.

Der Frontiers Award 2021ging an Prof. André Bardow von der ETH Zürich. André Bardow ist seit 2020 ordentlicher Professor für Energie- und Verfahrenssystemtechnik an der ETH Zürich. Er forscht an der Optimierung von Energiesystemen und insbesondere zur nachhaltigen CO2-Verwertung. Seine Award Lecture mit dem Titel The next CEC frontier: Circular Energy and Chemicals begann Bardow mit Glückwünschen an das gastgebende Institut anlässlich des zehnten Geburtstages.

Der Frontiers Award 2022 wurde an Prof. Bert M. Weckhuysen von der Universität Utrecht verliehen. Bert M. Weckhuysen ist Professor für Anorganische Chemie und Katalyse an der Universität Utrecht, wo er mit seiner Gruppe an der Entwicklung von Struktur-Aktivitäts-Beziehungen auf dem Gebiet der heterogenen Katalyse und der Materialwissenschaft forscht. Auch Weckhuysen gratulierte dem MPI CEC und hielt eine Award Lecture mit dem Titel Advancements in Understanding Catalytic Processes to Foster the Transition Towards a More Sustainable Society.

Im Rahmen der Preisverleihung hielten die Preisträger einen Festvortrag und standen darüber hinaus für wissenschaftliche Diskussionen insbesondere mit Nachwuchswissenschaftler*innen des Instituts zur Verfügung. Da die Frontiers Awards 2021 und 2022 in diesem Jahr im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten des MPI CEC verliehen wurden, nahmen beide Preisträger am Vormittag des 6. Mai auch an einem internen Workshop teil, bei dem 11 Wissenschaftler*innen aus den verschiedenen Abteilungen und Gruppen des Institut Kurzvorträge gehalten haben. Der wissenschaftliche Austausch zwischen den Abteilungen und Gruppen, gemeinsam mit den beiden Preisträgern, während des Workshops war äußerst anregend.

Das MPI CEC gratuliert André Bardow und Bert M. Weckhuysen ganz herzlich und bedankt sich vielmals für die tolle Bereicherung zur Jubiläumsfeier.